Vom Traum…zur Realität

Eine Gruppe von Eltern, die sich nach der Geburt ihrer ersten Kinder 2015 in der städtischen Bibliothek zur Krabbelgruppe trafen, erlebte das Gefühl, gemeinsam etwas erreichen zu können, als es gemeinsam mit der Stadtverwaltung gelang, einen öffentlichen Raum für die frühe Kindheit und Familie einzurichten. Jetzt haben dieselben Eltern eine neue, noch ehrgeizigere Idee: die Initiative für einen Waldorfkindergarten in Marsala.

„Was immer du tun kannst, oder träumst es tun zu können, fang damit an!“ (Goethe)

Wir sind bereit anzufangen, mit Enthusiasmus und Langsamkeit, mit Respekt für die natürlichen Rhythmen und auch für die Widerstände, die jede Veränderung mit sich bringt. Wir sind motiviert von dem Wunsch, einen Kindergarten zu schaffen, an dem unsere Kinder mit ebensolchem Respekt für ihre angeborenen Bedürfnisse behandelt werden:

„Der Erzieher muss so wirken, dass er gewissermaßen das Wahre, Gute und Schöne dem Kinde nicht bloß darstellt, sondern es ist. Was er ist, geht auf das Kind über, nicht, was er ihm lehrt.“ (Steiner)